Asymmetrische Wärmebelastung

 

Der menschliche Körper wird besonders stark gestresst, wenn die Wärmeabgabe der linken und rechten Körperhälfte asymmetrisch erfolgt. Dies ist z.B. bei einer seitlichen Sitzposition zum Fenster gegeben. Um in der kalten Jahreszeit diesem Nachteil entgegen zu wirken, werden Heizkörper sinnvollerweise im Fensterbereich angeordnet. Der menschliche Körper reagiert mit Verstärkung und Verminderung der Durchblutung, um eine gleichmäßige Körpertemperatur zu erhalten. Bei längerer Einwirkung kann dies zu gesundheitlichen Problemen führen. Besonders kritisch sind Arbeitsplätze und Schlafplätze wegen der langen Aufenthaltsdauer in der gleichen Position zu beurteilen. Diese Aufenthaltsplätze sind so anzuordnen, dass die rechte und linke Körperseite jeweils gleichmäßig belastet werden.