Geländer

 

Geländer werden an Gebäuden und Wegen zur Absturzsicherung benötigt. Sie werden häufig aus Metallen hergestellt. Metallgeländer müssen ausreichende Dehnungsfugen haben, um bei stärkeren Temperaturänderungen die damit verbundenen Längen­änder­ungen ohne nachteilige Zwangsspannungen vollführen zu können. Bei Balkonen ist die Durchbiegung zu bedenken, welche zu einem Abriss zwischen dem Geländer und der Fassade führen kann. Die Winkelverdrehung ist weniger auffällig, wenn zwischen dem Geländer und der Fassade ein nicht zu kleiner Abstand gewählt wird. Die Befestigung von Geländern an Balkonen und Fassaden sollte so erfolgen, dass Niederschlags­wasser nicht an den Befestigungspunkten  in die Baukonstruktion eindringen kann. Hier wäre damit z. B. Rostbildung mit der entsprechenden Verschmutzung und Schädigung der Bausubstanz verbunden. Staubablagerungen auf Geländern im Außenbereich werden durch das Niederschlagswasser weggespült. Die Wasserführung sollte so erfolgen, dass keine  konzentrierte Verschmutzung im Fassadenbereich möglich ist.