Zeitgeschehen

(Ihre Anmerkungen zum Zeitgeschehen sind via e-mail willkommen)

Zwei ist die Urform der Vielheit. Sie ist die Ergänzung, die man außen (im Anderen) findet! 16.10.2019

Zufall ist die Gesetzmäßigkeit, die sich dem menschlichen Verstand bislang noch nicht erschlossen hat! 10.10.2019

Die Außentemperaturen sinken und Heizungen gehen wieder in Betrieb. Es lohnt sich, die Heizperiode nicht zu spät zu beginnen, um bei mäßiger aber stetiger Lüftung der Innenräume die in den Bauteilen über den Sommer angereicherte Feuchte abzuführen. Wo dies nicht geschieht und die baulichen Bedingungen für den klimabedingten Feuchteschutz knapp bemessen sind, können in der frühen Herbstzeit typischerweise Schimmelpilze auftreten! 07.10.2019

Sprichwort: „Nichts ist so schlecht, dass es nicht auch für etwas gut sein könnte“! 01.10.2019

Die Baustelle ist der Tatort des Bauingenieurs / Architekten! 26.09.2019

2 Millionen Jahre Menschheitsentwicklung, 100 Tausend Jahre Sprachentwicklung (gesprochenes Wort), 5 Tausend Jahre Schrift (geschriebenes Wort) und Hochkulturentwicklung, 250 Jahre moderne Technikentwicklung; vor 250 Jahren war man sich z.B. noch nicht über das Element Sauerstoff und dessen Oxidationseigenschaften bewusst. Feuer konnte man noch nicht als Oxidationsvorgang erklären. Das menschliche Leben hat mit der Zeit eine unglaubliche Dynamik erfahren. Gedenk dieses Hintergrunds sollte man das Besondere der heutigen Situation erkennen und etwas geduldiger im Allgemeinen sowie nachsichtiger mit den Mitmenschen sein! 21.09.2019

Ganz gleich welche (Körper-) Haltung man auch einnehmen mag, nach einiger Zeit wird sie unbequem und muss gewechselt werden! 25.08.2019

Mutiges Handeln lohnt sich, wenn die Zeit dazu reif ist – vgl. das Märchen von Dornröschen! 21.08.2019

Johann Wolfgang von Goethe: „Und denn, man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von Einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist“! 13.08.2019

Das italienische Parlament hat einer Radiomeldung zufolge höhere Strafen für Seenotretter beschlossen. Dies zeigt ein weiteres Mal wie verdreht die Verhältnisse unter der vorherrschenden Zeitqualität sind. Die Welt steht Kopf! Und welche Steigerung kommt als nächstes? Dies ist Anlass zur Nachdenk-lichkeit und Selbstreflektion! 06.08.2019

Liebe kann man nicht erzwingen, doch gegen Freundlichkeit kann man sich auf Dauer nur schwerlich wehren! 05.08.2019

Japanische Biologen sind derzeit mit der Züchtung von Chimären zur Herstellung menschlicher Organe befasst. Dabei stelle man sich die Frage, in welcher Welt wir leben möchten und wohin eine derartige Handlungsweise führt? Immerhin sind die dafür missbrauchten Tiere fühlende Wesen, die schutzlos dem menschlichen Allmachtswahn ausgeliefert sind. Statt aus einer materiellen Weltsicht nach einer ewigen Lebensverlängerung zu streben, ist es ratsam, den natürlichen physischen Tod als eine sinnvolle Einrichtung des Lebens anzuerkennen und sich mit dem Tod auszusöhnen! 01.08.2019

Bei den derzeitigen hohen Außenlufttemperaturen enthält die Luft auch vermehrt Feuchtigkeit. Längerfristige Raumtemperaturen unter 27 °C können dann Schimmelpilzwachstum begünstigen und bedürfen der Lufttrocknung! 26.07.2019

Man(n) reist besser mit leichtem Gepäck! 24.07.2019

In den Anfängen dieser tierischen, damals noch unbewussten, Welt schien Konkurrenzverhalten (eine subtile Form der Aggression) für das Überleben erforderlich gewesen zu sein. Das Gegenteil ist heute notwendig (es wendet die Not). Wenn wir als Menschheit auf diesem Planeten überleben wollen, dann müssen wir (ein jeder für sich) das Konkurrenzgebaren überwinden. Die materiellen Mittel dazu sind vorhanden. Übermäßiger Besitz führt nicht zu seelischem (innerem) Frieden! 11.07.2019

Das Klima und dessen Schutz nehmen derzeit eine prominente Stellung in der öffentlichen Diskussion ein. Zu der nun beginnenden heißen Jahreszeit hört man oft den Ruf nach anlagentechnischer Raumklimatisierung und man fragt sich dabei, ob dies nötig ist, wenn man bedenkt, dass eine klimagerechte Bauweise, die energie-zehrende Klimaanlagen überflüssig macht, doch von alters her bekannt ist! 24.06.2019

Zeit ist die größte Kostbarkeit des Lebens! 11.06.2019

William Butler Yeates: „ Lehren bedeutet nicht einen Eimer zu füllen, sondern ein Feuer zu entzünden“! 27.05.2019


Es ist falsch und für die Gesellschaft (Staat) sehr schädlich, Schulen wie Wirtschaftsunternehmen zu betrachten bzw. zu führen. Der sich für den Staat ergebende Schaden wird kaum zu beziffern sein! 02.04.2019

 

Die Mentalität des Handwerkers gleicht der Mentalität des Ingenieurs. Der intellektuelle Unterschied besteht nur im Umfang des theoretischen Hintergrundwissens. Deshalb ist die Fachhochschule (ehemals Ingenieurschule) die natürliche und folgerichtige Form der Ingenieurausbildung, die auf einer Handwerksausbildung gründet und im 20. Jahrhundert so erfolgreich war. Die Anbiederung der Fachhochschule an die Universität in den 1990-er Jahren und die heutige große Anzahl von Studenten ohne Berufsausbildung haben die Fachhochschule an Qualität einbüßen lassen. Das zunehmende Angebot an dualen Studiengängen ist dabei ein Hoffnungsschimmer für eine Renaissance der alten Größe! 15.02.2019 

 

Das Hören beginnt etwa bei einer Frequenz (16 Hz), bei der die bewusst zählende Wahrnehmung von Wechselereignissen (Schalldruckschwankungen) nicht mehr möglich ist. So kann das Hören auch als eine ganzheitliche Zählmethode für schnelle Wechselereignisse angesehen werden. Mit Hilfe des bei einigen Menschen zu beobachtenden absoluten Gehörs kann man sogar die betreffende Frequenz (Zählwert) erstaunlich genau benennen! 31.01.2019 

 

Viele Krankheiten beruhen letztendlich auf Angst! Zur Vorbeugung und Genesung ist die Stärkung von Vertrauen, insbesondere auch Selbstvertrauen, hilfreich. Dieses schwindet gewöhnlich mit zunehmendem Alter. Sport ist zu empfehlen, da er den Körper stärkt und damit auch das Selbstvertrauen. Aber auch andere bewusstere zwischenmenschliche Verhaltensweisen, die das (Selbst-) Vertrauen aller mehren, sind für eine gesunde Gesellschaft ratsam und heben den Menschen über die instinktiv gesteuerte Erlebnisebene der Tiere (dogs and underdogs) hinaus. Schließlich kommt der Mensch nicht um "Gottvertrauen" herum, da alles Körperliche dem Verfall unterworfen ist. Gottvertrauen wandelt Angst in Geborgenheit! 19.01.2019