Zeitgeschehen


Zeit ist die größte Kostbarkeit des Lebens! 11.06.2019

William Butler Yeates: „ Lehren bedeutet nicht einen Eimer zu füllen, sondern ein Feuer zu entzünden“! 27.05.2019


Es ist falsch und für die Gesellschaft (Staat) sehr schädlich, Schulen wie Wirtschaftsunternehmen zu betrachten bzw. zu führen. Der sich für den Staat ergebende Schaden wird kaum zu beziffern sein! 02.04.2019

 

Die Mentalität des Handwerkers gleicht der Mentalität des Ingenieurs. Der intellektuelle Unterschied besteht nur im Umfang des theoretischen Hintergrundwissens. Deshalb ist die Fachhochschule (ehemals Ingenieurschule) die natürliche und folgerichtige Form der Ingenieurausbildung, die auf einer Handwerksausbildung gründet und im 20. Jahrhundert so erfolgreich war. Die Anbiederung der Fachhochschule an die Universität in den 1990-er Jahren und die heutige große Anzahl von Studenten ohne Berufsausbildung haben die Fachhochschule an Qualität einbüßen lassen. Das zunehmende Angebot an dualen Studiengängen ist dabei ein Hoffnungsschimmer für eine Renaissance der alten Größe! 15.02.2019 

 

Das Hören beginnt etwa bei einer Frequenz (16 Hz), bei der die bewusst zählende Wahrnehmung von Wechselereignissen (Schalldruckschwankungen) nicht mehr möglich ist. So kann das Hören auch als eine ganzheitliche Zählmethode für schnelle Wechselereignisse angesehen werden. Mit Hilfe des bei einigen Menschen zu beobachtenden absoluten Gehörs kann man sogar die betreffende Frequenz (Zählwert) erstaunlich genau benennen! 31.01.2019 

 

Viele Krankheiten beruhen letztendlich auf Angst! Zur Vorbeugung und Genesung ist die Stärkung von Vertrauen, insbesondere auch Selbstvertrauen, hilfreich. Dieses schwindet gewöhnlich mit zunehmendem Alter. Sport ist zu empfehlen, da er den Körper stärkt und damit auch das Selbstvertrauen. Aber auch andere bewusstere zwischenmenschliche Verhaltensweisen, die das (Selbst-) Vertrauen aller mehren, sind für eine gesunde Gesellschaft ratsam und heben den Menschen über die instinktiv gesteuerte Erlebnisebene der Tiere (dogs and underdogs) hinaus. Schließlich kommt der Mensch nicht um "Gottvertrauen" herum, da alles Körperliche dem Verfall unterworfen ist. Gottvertrauen wandelt Angst in Geborgenheit! 19.01.2019